RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Willst Du uns Deine Designs zeigen? Darüber diskutieren? Hier ist der richtige Platz dafür!
Wherzog
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Dez 2019, 19:11
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Wherzog » Mi 25. Dez 2019, 19:00

Hallo Winghelper Gemeinde,

damit hier mal wieder ein wenig Leben einzieht, zeige ich hier mal das soeben begonnene Weihnachtsprojekt eines einfach zu bauenden, anfängertauglichen Elektroseglers ganz aus Holz - also ohne Kohleholme etc. in der Fläche. Das Modell soll dann in einer Jugendgruppe gebaut werden.

Vorbild ist der RETURN2000 - den es mal vor einigen Jahren bei Hoellein zu kaufen gab. Allerdings ist das Modell aus 1995 und daher für Bürstenmotor Speed600 mit Getriebe und 7 Sub-C Zellen ausgelegt. Das ist natürlich nicht mehr zeitgemäß, ebenso die Bauweise des Rumpfes.
Nähere Infos zum Vorbild hier:
http://wiki.rc-network.de/index.php/Ret ... C3%B6llein
Ich werde also den Rumpf an moderne Komponenten anpassen und auch die Spanten für CNC Fertigung vorbereiten.

Als ersten Schritt habe ich erst mal die Flächen mit dem Winghelper erstellt. Datei im Anhang. Vielleicht kann man da auch noch etwas verbessern?

Aktuell bin ich am überlegen ob die Flächen weiterhin mit Gummiring befestigt werden oder ob ich eine Verschraubung vorsehe.

Alle Arten von konstruktiven Kommentaren sind willkommen.
Dateianhänge
RETURN_2020_W10.whf
(3.66 KiB) 159-mal heruntergeladen
Have Fun!

Wolfram

www.flugwiese.de

Benutzeravatar
viper330
Beiträge: 728
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 04:16
Wohnort: Plauen
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von viper330 » Mi 25. Dez 2019, 19:25

Hallo Wolfram,

toll das es noch solche Projekte gibt. Ich würde beide Varianten einplanen, Gummibefestigung für die absoluten Fluganfänger -Gummi kann da mehr ab- und den Fortgeschrittenen die Schraubenbefestigung. Da kann man beim Bau wunderschön die Unterschiede erklären und die Jugend lernt die Grundlagen ;-)

Ronald

PS. über die Datei schaue ich morgen mal drüber
8-) Winghelper - nur fliegen ist schöner 8-)

Benutzeravatar
viper330
Beiträge: 728
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 04:16
Wohnort: Plauen
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von viper330 » Do 26. Dez 2019, 15:33

Hallo Wolfram,

sieht gut aus. Einzige Änderung meinerseits wäre den Kabeldurchlass als Rechteckholm zu gestalten (falls du Servoverlängerungskabel verwenden willst).

Ronald
8-) Winghelper - nur fliegen ist schöner 8-)

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 21
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 09:08

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Tommy » Do 26. Dez 2019, 18:25

ja, schaut schon ganz gut aus,, aber das von dir verwendete Profil ClarkY ist nicht das originale.
das welches die hervorragenden flugeigenschaften des Return bescherte, war das Profil " SPICA "
kann ja schnell getauscht werden, Winghelper sei dank,,, ;)

ps: ist auch noch ein ticken einfacher zu bauen 8-)

Wherzog
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Dez 2019, 19:11
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Wherzog » Fr 27. Dez 2019, 00:24

Danke für das Feedback. Das mit dem SPICA Profil muss ich mal noch prüfen - nach dem mir vorliegenden Plan schaut das eher nach Clark Y aus.

Auf jeden Fall geht die Rumpfkonstruktion schon mal weiter - da bin ich mit FUSION360 unterwegs.
Zuerst den Rumpf und die Leitwerke als "Volumenkörper" erstellt, dann werden die Bauteile da hineinkonstruiert. Die Teile für das Leitwerk werden mit Rundungen versehen, um das Ausrichten und verkleben zu vereinfachen.

Bei Interesse kann ich auch die FUSION Files hier einstellen. Vielleicht will ja jemand mitkonstruieren?
Dateianhänge
Screenshot 2019-12-27 01.16.08.png
Screenshot 2019-12-27 01.16.08.png (242.35 KiB) 3140 mal betrachtet
Have Fun!

Wolfram

www.flugwiese.de

Wherzog
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Dez 2019, 19:11
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Wherzog » Fr 27. Dez 2019, 00:27

Hier noch ein Detailbild vom Höhenleitwerk.

Alle Arten von konstruktiven Kommentaren sind willkommen.
Dateianhänge
Screenshot 2019-12-27 01.25.44.png
Screenshot 2019-12-27 01.25.44.png (213.57 KiB) 3140 mal betrachtet
Have Fun!

Wolfram

www.flugwiese.de

Benutzeravatar
viper330
Beiträge: 728
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 04:16
Wohnort: Plauen
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von viper330 » Fr 27. Dez 2019, 06:17

Hallo Wolfram,

Du kannst gerne die F360 Datei anhängen, sieht bis jetzt super aus. Wird ein richtig schöner Anfängersegler :-)

Ronald
8-) Winghelper - nur fliegen ist schöner 8-)

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 21
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 09:08

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Tommy » Fr 27. Dez 2019, 09:12

stimmt schon, das die Profile sich ziemlich ähnlich sehen, das Spica hat aber die wesentlich besseren Langsamflugeigenschaften und ist zudem einfacher zu bauen, die komplette unterseite ist gerade. 8-)
anbei mal meine studie....
Spica250.whf
(2.72 KiB) 144-mal heruntergeladen

Wherzog
Beiträge: 10
Registriert: Di 3. Dez 2019, 19:11
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Wherzog » Fr 27. Dez 2019, 17:42

Hallo Tommy,

Danke für das Spica WHF File. Ich habe mir das alles nochmal angeschaut und komme zu dem Schluß dass zumindest die RETURN 2000 mit einem Clark Y unterwegs ist. Das Profil im Plan ist vorne stark gerundet, das Spica geht ja praktisch bis zur Nasenleiste flach.
Anbei ein Bild vom Planausschnitt mit der Wurzelrippe.Für mich kommt das Clark Y dem Bild am nächsten.

Da die Flächen der Return aber keine D-Box haben, sehe ich das als unkritisch zu bauen. (Auf die Beplanklung will ich auch verzichten weil die Jugend ja wenig Geduld hat - so baut sich das ganze doch schneller :D

IMG_3390 (2).JPEG
IMG_3390 (2).JPEG (446.48 KiB) 3115 mal betrachtet

Die Return beruht im Konzept ja auf der Eclipse von Airtronics - die könnte natürlich ein SPICA gehabt haben. Die Amis mögen ja solche "flachen" Profile. Allerdings konnte ich noch nirgends eine Plan von der Eclipse finden - weder als Papier noch elektronisch.
Have Fun!

Wolfram

www.flugwiese.de

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 21
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 09:08

Re: RETURN 2020 - ein Elektrosegler

Beitrag von Tommy » Fr 27. Dez 2019, 17:56

ja, kann durchaus sein, schliesslich wurde der Return mehrfach verändert. ich beziehe mich da auf den Ur-Return der schon anfangs der 80er jahre aktuell war. Der Return von Höllein war nie eine konstruktion aus diesem Hause, es war immer nur eine kopie/ Nachbau des von der Fa. Airtronics vertriebenen ECLIPSE, welcher schon da mit Motor und auch in der Querruderversion verfügbar war.aber egal, es war immer ein toller Flieger, manchmal ist auch etwas geschichtliches zum Modell hilfreich. ;) ;)

Antworten