Flügel mit Zägezahn / Alphajet

Willst Du uns Deine Designs zeigen? Darüber diskutieren? Hier ist der richtige Platz dafür!
Benutzeravatar
alex.pozgaj
Beiträge: 1666
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:21
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Flügel mit Zägezahn / Alphajet

Beitrag von alex.pozgaj » Di 20. Nov 2018, 08:11

Das schaut super aus Kai!
Aleksandar Pozgaj
Wing Helper e.U.

Lipoholiker
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Nov 2018, 17:31

Re: Flügel mit Zägezahn / Alphajet

Beitrag von Lipoholiker » So 9. Dez 2018, 16:50

Hallo,

habe auch mal ab und zu ein bisschen weiter gemacht :)
Soweit gefällt mir das ganz gut.
Noch eine Frage habe ich aber zu den Stützfüßen. Ich habe die Fläche mit 0° V-Form im WH gezeichnet.
Die Fläche ist in 3 Segmente pro Flügel aufgeteilt. Jetzt habe ich eine Stützfußhöhe in allen Segmenten von 40mm angegeben.
Passt die Höhenverteilung dann auch zwischen den Segmenten? Ich möchte die Fläche schleißlich in einem Stück bauen.
Ich hoffe Ihr wisst was ich meine!?
P.S. DXF hab ich noch nicht da ich momentan noch mit der Testversion arbeite :roll:
Muss mir jetzt dann die Lizenz bestellen.
Fläche Alphajet.JPG
Fläche Alphajet.JPG (166.35 KiB) 2137 mal betrachtet
Grüße Kai

Benutzeravatar
alex.pozgaj
Beiträge: 1666
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:21
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Flügel mit Zägezahn / Alphajet

Beitrag von alex.pozgaj » So 9. Dez 2018, 23:19

Hallo Kai,

die Stützfüße sind immer nur innerhalb eines Abschnitts auf der gleichen Höhe. Die Abschnitte sind gedacht einzeln aufgebaut und dann anschliessend zusammengebaut zu werden - eine Ausrichtung mit HIlfe der Füße ist in diesem Fall leider nicht möglich.

Der Grund dafür ist, dass dies natürlich (wie auch Du geschrieben bzw. impliziert hast) nur dann klappen kann, wenn zwischen den Abschnitten keine V-Stellung definiert ist. Das würde es dann verwirrend machen: mal sind sie auf gleicher Höhe, mal nicht, ein Zusammenhang mit der V-Stellung wäre sehr einfach zu übersehen.

Du kannst Dir allerdings mit dem Rippenkamm helfen: "niveliert" selektieren und dann beim äusseren Abschnitt die Länge so eingeben, dass die Kamms in den beiden Flügelabschnitten auf gleicher Höhe sind (optische Kontrolle). Hier sieht man das an Hand eines Beispiels, der leicht transparente Abschnitt ist Abschnitt 1, der rot gezeichnete Kamm ist im Abschnitt 2.
Screenshot_20181210_001407.png
Screenshot_20181210_001407.png (193.44 KiB) 2129 mal betrachtet
Wäre das eine Option?


LG, alex.
Aleksandar Pozgaj
Wing Helper e.U.

Lipoholiker
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Nov 2018, 17:31

Re: Flügel mit Zägezahn / Alphajet

Beitrag von Lipoholiker » Mo 10. Dez 2018, 07:09

Hallo Alex,

Ich schau mir das heute Abend mal mit dem Rippenkamm an. Danke dir für die gute Erklärung!

Kai

Antworten